Zahnspange desinfizieren - gerade bei Herpes wichtig

Herpes: Warum, Wieso und und und?

Jemand der den Virus einmal in sich trägt wird ihn nie wieder los. Es gibt keine Medikament oder eine Behandlung dagegen. Der Virus bleibt im Körper und wird immer mal wieder aktiv. Während der aktiven Phase kann sich ein Lippenherpes bilden. Dies geschieht nicht immer automatisch. Zwischen 70-80% der Menschen tragen den Virus in sich, bekommen jedoch keinen Lippenherpes wenn der Virus aktiv ist. Das bedeutet allerdings nicht, dass sie nicht dennoch ansteckend sind.

 

Was tun gegen Ansteckung?

Die Feuchtigkeitsbläschen und die frischen Krusten des Lippenherpes sind in der Regel extrem ansteckend. Küssen Sie während ihrer aktiven Lippenherpesphase niemanden und versuchen Sie während dieser Phase mit der infizierten Haut nicht in Kontakt zu kommen. Auf diese Weise können Sie andere anstecken, aber auch andere Bereiche Ihres Körpers. Falls Sie die Bläschen dennoch berührt haben sollten Sie sich die Hände gründlich waschen. Verwenden Sie zudem so häufig wie möglich eigenes Besteck, Tassen und Lippenbalsam. Sobald Sie diese Tipps beherzigen verringern Sie das Risiko sich anzustecken. Noch ein Tipp: Kontaktlinsenträger sollten während eines Bläschenschubs auf die Brille ausweichen, um beim Linsenwechsel eine Infektion der Augen zu verhindern. Auch über den Oralsex kann der Lippenherpes übertragen werden und sogar Herpes an den Geschlechtsorganen verursachen.

Wie behandeln?

Sobald Sie sich einmal mit Lippenherpes angesteckt haben werden Sie Ihr Leben lang mit dem Lippenherpes zu tun haben. Der Virus kann immer wieder ausbrechen in Zeiten eines geschwächten Immunsystems, Müdigkeit, einer schlechten Ernährung oder eines Sonnenbrandes. Sie können einem Lippenherpes vorbeugen indem Sie dafür sorgen, dass Ihr Immunsystem gestärkt ist.

 

Lose Zahnspange reinigen

Die Mundflora biete ungünstigen Bakterien ein besonders gutes Klima, nicht ohne Grund putzt man sich mehrmals am Tag die Zähne. Auch an Zahnspangen können sich Bakterien und Schmutz festsetzen. Der Grund für das regelmäßige und gründliche Reinigen der Zahnspange ist die Tatsache, dass sich Speisereste und Bakterien zwischen den Zähnen und an der Zahnspange besonders gut festsetzen können. Dadurch wird die Entstehung von Plaque (Zahnbelag), einem Bio-Film aus bakteriellen Stoffwechselendprodukten und Nahrungsresten, begünstigt und kariöse Zahndefekte oder die Entstehung von Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) gefördert. Eine effektive und einfache Zahnspangenreinigung gehört deshalb mit zur täglichen Mundhygiene.

 

 

Dentalspray; günstig, schnell, gründlich

Die wohl einfachste und schnellste Methode, um die Zahnspange nicht nur gründlich zu reinigen, sondern keimfrei zu bekommen, ist der Einsatz von anti-infect Dentalspray. Die Handhabung ist kinderleicht; Aufsprühen, einwirken lassen und vor dem nächsten Einsetzen gründlich mit Wasser abspülen. Für eventuell vorhandene Essenreste einfach mit der speziell entwickelten Prothesenbürste gründlich schrubben. Der Vorteil gegenüber den anderen genannten Methoden außer der Ultraschallreinigung liegt auf der Hand; die Zahnspange ist nicht nur sauber, sondern desinfiziert. Heißes Wasser z.B. tötet zwar Bakterien und Pilze, Viren lachen sich darüber aber tot. Mit dem anti-infect Dentalspray kann man sicher gehen, dass alle Krankheitserreger abgetötet sind.