Donnerstag, 21 April 2016 15:18

Parodontitis bei Rheuma?

Zahnbürste und Zahnprothese desinfizieren!

Mund- und Allgemeingesundheit hängen eng zusammen: So erkranken Patienten mit schwerer Parodontitis überdurchschnittlich oft an Rheuma, denn beide Erkrankungen beruhen auf chronischen Entzündungen. Eine gründliche Zahnpflege – auch der Zahnzwischenräume – und der regelmäßige Zahnarztbesuch nützen also auch den Gelenken. Doch was ist mit der Zahnbürste bzw. Zahnprothese? Damit Krankheitserreger nicht immer wieder einen Weg zurück in den Mund finden, sollte die Zahnbürste regelmäßig desinfiziert werden – zum Beispiel mit anti-infect. Das von Zahnärzten entwickelte Dentalspray schützt vor Keimen auf Zahnbürste und auf Prothese.

(Quelle: LÜCKENLOS – Das Patientenmagazin der Kassenzahnärztlichen Vereinigung 10/2013)

 

Publiziert in Infos
Donnerstag, 21 April 2016 15:18

Parodontitis als Anzeichen von Diabetes Typ 2

Menschen mit Diabetes haben im Vergleich zu Nicht-Diabetikern ein dreimal so hohes Risiko, an Parodontitis zu erkranken. Denn hohe Blutzuckerwerte schwächen die Widerstandskraft des Zahnhalteapparats und begünstigen somit bakteriell bedingte Infektionen, betont diabetesDE, das Portal der Deutschen Diabetes-Hilfe.

 

 

Publiziert in Infos
Donnerstag, 21 April 2016 15:17

Herzerkrankungen und Parodontitis

 

Gerade jüngere Patienten mit schwerer Parodontitis weisen häufiger Störungen Herzklappenfunktion auf. Dabei werden die Bakterien aus der Mundhöhle augenscheinlich über die offene Zahnfleischwunde in das Kreislaufsystem ausgeschwemmt und dann im gesamten Körper verteilt. Oft wird die Endokardititis auch durch Plaquemikroorganismen wie Streptococcus sangui verursacht. Auch die parodontopathogenen Bakterien P. gingivalis und B. forsythus stehen im Verdacht, kardiovaskuläre Erkrankungen und Herzinfarkte zu fördern.

 

Publiziert in Infos
Mittwoch, 09 Dezember 2015 09:37

Bei Parodontitis Keime meiden...

 

... denn Sie haben immerhin eine offene Wunde im Mund, durch die Keime in die Blutbahn übertreten können. Halten Sie Keime so weit wie möglich von den betroffenen Zahnfleischstellen fern. Nur weil diese offenen Wunden im Mund nicht schmerzen, bedeutet das nicht, dass sie keine Schäden im Körper verursachen.

Publiziert in Infos
Freitag, 30 Oktober 2015 10:38

Bei Stomatitis Zahnbürste keimfrei halten

Die auch als Mundfäule oder aphthöse Stomatitis bekannte Mundschleimhautentzündung ist eine Erkrankung der Mundschleimhaut und des Zahnfleisches. Sie gilt als nicht durch Plaque induzierte, gingivale Erkrankungen.

Publiziert in Infos
Freitag, 09 Oktober 2015 07:30

Parodontitis bei Rheuma?

Zahnbürste und Zahnprothese desinfizieren!

Mund- und Allgemeingesundheit hängen eng zusammen: So erkranken Patienten mit schwerer Parodontitis überdurchschnittlich oft an Rheuma, denn beide Erkrankungen beruhen auf chronischen Entzündungen. Eine gründliche Zahnpflege – auch der Zahnzwischenräume – und der regelmäßige Zahnarztbesuch nützen also auch den Gelenken. Doch was ist mit der Zahnbürste bzw. Zahnprothese? Damit Krankheitserreger nicht immer wieder einen Weg zurück in den Mund finden, sollte die Zahnbürste regelmäßig desinfiziert werden – zum Beispiel mit anti-infect. Das von Zahnärzten entwickelte Dentalspray schützt vor Keimen auf Zahnbürste und auf Prothese.

Publiziert in Infos