Donnerstag, 21 April 2016 15:18

Mundhygiene bei MRSA-Befall

Die Wahrscheinlichkeit, sich in Deutschland mit multiresistenten Keimen wie MRSA anzustecken, ist eigentlich nicht sehr groß. Außerhalb von Krankenhäusern und Altenheimen infizieren sich hierzulande nur sehr wenige Menschen mit den hartnäckigen Bakterien. Dennoch raten Mediziner zur Wachsamkeit – vor allem, wenn jemand in Länder reist, in denen MRSA auch in der Bevölkerung viel stärker verbreitet ist als hierzulande, etwa in den USA, Großbritannien oder in Japan.

Publiziert in Infos
Donnerstag, 21 April 2016 15:17

Chemotherapie

In der heutigen Zeit ist der Begriff Chemotherapie fast ausschließlich für die Behandlung von Krebserkrankungen bekannt. Im Grunde genommen bezieht sich eine Chemotherapie auf jede Art von medikamentöser Behandlung, die darauf abzielt Zellen zum Absterben zu bringen oder am Wachstum zu hindern. Genauso wie Krebszellen können dies Krankheitserreger wie Bakterien oder Viren sein.

Publiziert in Infos
Donnerstag, 21 April 2016 15:16

Immer wieder Schnupfen, Husten und Halskratzen

Erkältungen und Grippe sind schon immer ein quälender Wegbegleiter für die Menschheit. Erkältungen mit den Beschwerden wie Husten, Schnupfen und Hals- und Kopfschmerzen sind zwar lästig, verschwinden aber meistens von selbst wieder. Anders verhält es sich der Grippe. Die Beschwerden kommen schnell und setzen einen außer Gefecht, klingen aber normalerweise nach einer Woche wieder ab, wenn auch die Nachwirkungen wie allgemeine Erschöpfung noch wochenlang anhalten können. Bei Kindern und Erwachsenen über 60 kann die Grippe zu ernsthaften Komplikationen führen.

 

Publiziert in Infos